Seien wir ehrlich: Wie viele von uns waren noch kein einziges Mal von jungen Seiltänzern fasziniert, die im Fernsehen oder im Zirkus zuschauen wollten, um großartige Leistungen zu erbringen?

War die Luftakrobatik bis vor wenigen Jahren nur Zirkuskünstlern und Akrobaten vorbehalten, so haben sich in den letzten Jahren die Chancen, mit dieser faszinierenden Disziplin in Berührung zu kommen, durch die Kombination von Show und Eleganz in bestimmten Bewegungen, rhythmisch mit Musik, verstärkt. Immer mehr Menschen nehmen an diesen Kursen teil, um ihre ersten Schritte in dieser Disziplin zu unternehmen, und die Gründe dafür sind verständlich, weil sie eine gemeinsame Vorstellung hervorrufen: die Möglichkeit zu fliegen, sich von der Erde zu lösen und ein neues Gleichgewicht in der Luft zu finden, das den einzigen Punkt hat Beziehen Sie sich auf Ihre Stärken, die je nach dem von Ihnen verwendeten Instrument kalibriert werden sollen, z. B. Stoffe, Trapez, Schaukeln, Kreise, Pole Dance, Netze, Ketten …

Darüber hinaus sind die physischen und nicht-physischen Vorteile, die diese Disziplin bietet, unzählig: ein höherer Körpertonus, eine sichere Freisetzung von Endorphinen (die für gute Laune sorgen) und ein kontinuierliches Training in Anpassung und Veränderung. In dem Moment, in dem Sie “fliegen”, treibt Sie das Vertrauen in Ihre Fähigkeiten dazu an, die Wahrnehmung Ihres Körpers im Weltraum zu verbessern. Dank der ständigen Präsenz des Akrobat-Trainers ist zudem keine Gefahr zu befürchten!

Aber was genau ist gemeint, wenn wir über Luftdisziplinen sprechen?

Es ist eine unendliche Welt, die sich von Zirkuspraktiken inspirieren lässt, die in Frankreich geboren wurden, aber dank der Shows des “Cirque du Soleil” berühmt wurden. In Italien öffnen immer mehr Schulen und Zirkusse die Türen zu ihrer Kunst, um allen Kindern, Teenagern und Erwachsenen, die fliegen lernen möchten, ihre Geheimnisse preiszugeben. PERDERMA – als Botschafter von Mens Sana in Corpore Sana – haben Sofia Fiorilla, eine Lufttänzerin, kontaktiert, um uns einige Geheimnisse über diese bezaubernde Disziplin preiszugeben.

Die 22-jährige Sofia stammt ursprünglich aus der Provinz Ragusa auf Sizilien. Seine Leidenschaft für den Tanz hat ihn im Laufe der Jahre immer wieder ausgezeichnet und geprägt. Als sie aus Studiengründen in Mailand ankam, suchte sie nach einer neuen Aktivität, mit der sie sich ausprobieren und neue Emotionen erleben konnte, wobei sie stets ihre Fähigkeit zum Tanzen respektierte.

Erzählen Sie uns von Ihrem ersten Kontakt mit Luftakrobatik.

Mein erster Kontakt war vor einigen Jahren mit Pole Dance. Dann habe ich ein anderes “Werkzeug” ausprobiert, die Luftgewebe, und ich habe mich dort verliebt! Sie vermittelten sofort eine starke Emotion und ein Gefühl von unglaublicher Freiheit, die noch nie zuvor bei einer anderen Aktivität erlebt worden war.

Das Adrenalin und die Freiheit, die ich fühle, wenn ich auf Luftgewebe steige und anfange, die Ablösung von der Erde zu spüren, sind einzigartig, die Füße berühren nicht mehr den Boden und das Herz geht zu Tausenden, aber gleichzeitig fühle ich mich frei, in der Luft zu “fliegen” Luft, die nur die Leere unter mir hat.

Es war nicht einfach, das beste Fitnessstudio zum Trainieren zu finden, aber nach tausend Suchanfragen schrieb ich mich im Flight Club Milano ein, der aufgrund seiner hohen Decke (über sieben Meter), die alle Bewegungen erleichtert und die Grenzen des Raums freigibt, perfekt für diese Disziplinen geeignet ist.

Was beinhaltet deine Ausbildung?

Obwohl meins ein Hobby und kein Beruf ist, versuche ich fast jeden Tag zu trainieren, weil es eine Leidenschaft ist, die immer mehr wächst und ich das Bedürfnis verspüre, zu üben, um mich zu verbessern. Normalerweise besteht mein Training aus einer halben Stunde Aufwärmen und einer halben Stunde Übungen mit den Werkzeugen, und einmal pro Woche widme ich mich nur dem Muskelaufbau. Aber das alles kann variabel sein: Manchmal trainiere ich mehr, andere weniger. Es kommt darauf an, wie ich es schaffe, die verschiedenen täglichen Verpflichtungen, die mir das Leben (insbesondere die Universität) auferlegt, zu erfüllen und wie ich meinen Körper fühle.

Hast du irgendwelche Veränderungen bemerkt, seit du diese Disziplin praktizierst?

Die erste offensichtliche Veränderung ist der Bizeps und die Arme, die begonnen haben, Form und Volumen anzunehmen. Es ist der Teil, auf den Sie anfangs mehr Kraft legen, aber im Laufe der Zeit lernen Sie, das Gewicht des gesamten Körpers auszugleichen, um ein produktives Training bei 360 Grad zu erreichen, da alle Muskeln angespannt sind. In der Tat sind “Luftgewebe” eine vollständige Disziplin, da sie die Verwendung von Armen und Beinen zum Festhalten sowie von Bauchmuskeln beinhalten, die sich in ständiger Spannung befinden.

Auch die Ernährung hat sich geändert: Jetzt kann ich sagen, dass ich mehr esse, weil die Energie, die ich benötige, intensiver ist. Ich gebe niemals Kohlenhydrate, Fleischproteine ​​und Desserts auf und stelle immer zuerst die Haut- und Körperfeuchtigkeit mit viel Wasser und Obst in den Vordergrund. Es lebe die Sgarri, die gut für die Seele und auch für den Körper sind!

Welchen Rat geben Sie denjenigen, die sich zum ersten Mal dieser Art von Disziplin nähern?

Viele fragen, ob ein Ausgangspunkt erforderlich ist, aber ich kann sagen, dass die einzigen unabdingbaren Dinge Motivation und Engagement sind. Die Ergebnisse beginnen bereits in den ersten Wochen, da es sich um intensive Workouts handelt, die den gesamten Körper betreffen. Es ist jedoch notwendig und grundlegend, richtig zu trainieren, von kompetenten Lehrern befolgt zu werden und mit der richtigen Zeit in der Lage zu sein, die undenkbarsten Anstrengungen zu unterstützen.

Wir bei PERDERMA sind gespannt: Was sind Ihre täglichen Schönheitsgeheimnisse?

Ich liebe es, mein Gesicht und meinen Körper zu pflegen. Es ist eine Routine, die ich weder morgens noch abends aufgebe und deren genaue Schritte ich befolge: doppelte Reinigung, mit Öl und Mizellenwasser, Serum, Augencreme und einmal pro Woche schrubbe ich das ganze Gesicht, weil ich eine Art unreine Haut habe, daher ist es obligatorisch, mit bestimmten und gezielten Produkten vorsichtiger umzugehen. Gesichtsmasken sind eine weitere Leidenschaft von mir. Tatsächlich probiere ich gerne neue Produkte aus. Mein Favorit von Perderma ist die Antipollution Blue Peel Off Mask, die perfekt für den Umgang mit Mailands Smog geeignet ist! Es hilft, Unreinheiten zu entfernen, die sich tagsüber in den Poren ablagern, und macht die Haut stumpf, wodurch die Hautalterung beschleunigt wird.

Wenn Sie Sofia mögen, möchten Sie eine strahlende Haut vor Verschmutzung schützen, probieren Sie die Combo Blu di Perderma!

Combo Peel-Off & Gesichtscreme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.