Männerhautpflege ist kein Tabu Mehr!

In den letzten Jahren haben Männer begonnen, eine Schönheitsroutine zu haben oder genauer gesagt, eine Grooming, einen englischen Begriff, der die persönliche Fürsorge des Menschen definiert, die für die männlichen Menschen bis vor kurzem undenkbar gewesen wäre. Jetzt, Ende 2019, hat sich das Szenario geändert und der Mann hat kein Problem damit, sich selbst zu versichern. Alle renommiertesten Marken der Beauty-Welt erleben seit einigen Jahren einen regelrechten Marktschub und kreieren immer raffiniertere Linien, die speziell für Männer entwickelt wurden.

Daran ist nichts übermäßig Eiteles oder Weibliches: Es ist nur eine Frage des Wohlbefindens und der Selbstpflege. Bei der Pflege von Männern wird in diesem Zusammenhang besonderes Augenmerk auf die Pflege des eigenen Aussehens und die Auswahl von Ad-hoc-Produkten für Haar, Bart und Haut gelegt.

Männer interessieren sich auch für Hautalterung und Hautrelaxation, wobei sie der Sonneneinstrahlung durch einen angemessenen Schutz mehr Aufmerksamkeit schenken. Kleine und richtige Geräte, die bei Männern vorher selten waren. Weitere Trendthemen der Männerschönheit sind das Rasieren: War früher das Wachstum des Bartes etwas unvollkommen und schmerzhaft, wird jetzt das Kosmetikum verwendet, insbesondere bei schwierigen Haut- und Rasierproblemen. Sicherlich sind die von Männern am häufigsten verwendeten Kosmetika Reinigungsmittel (Duschgel, Duschgel, Shampoo), Produkte zum Rasieren des Bartes und Fixieren der Haare, Deodorants und Sonnenschutzmittel. In den letzten Jahren hat die männliche Bevölkerung jedoch sowohl funktionellen Produkten (Cremes, Gele und Anti-Aging-, Feuchtigkeits-, Pflege-, Festigungs-) als auch Enthaarungsprodukten mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Es ist immer ratsam, bei der Auswahl der richtigen Kosmetik vorsichtig zu sein. Tatsächlich unterscheidet sich die Haut des Mannes von der der Frau, was sich auch nach dem zu erreichenden Ziel richtet. Die Haut des Mannes ist dicker, widerstandsfähiger und tonischer, neigt zum Schwitzen und ist im Allgemeinen weniger empfindlich als die der Frau. Dies bedeutet, dass weniger Produkte und weniger Zeit für die Pflege der Haut eines Mannes benötigt werden. Aus dem gleichen Grund ist die menschliche Haut jedoch häufiger fett und gemischt, insbesondere in der T-Zone (Stirn und Nase), wo es häufig eine größere Anzahl von Verunreinigungen, verstopften Poren und überschüssigem Talg auf der Haut gibt.

Für die männliche Pflege sind nur wenige Schritte erforderlich, um ein junges, frisches und strahlendes Gesicht zu erhalten. Hier sind die grundlegenden Schritte für eine gute Routine:

Reinigen Sie die Haut: Handseife ist nicht für alle Körperteile geeignet, ist zu aggressiv und läuft Gefahr, die Haut auszutrocknen. Stattdessen wird zur gründlichen Reinigung ein mildes Reinigungsgel empfohlen.
Gesichtsmaske: Es ist auch wichtig, dass sich Männer einmal pro Woche eine Gesichtsmaske geben. Es gibt so viele reinigende, belebende, feuchtigkeitsspendende! In dieser Hinsicht sind koreanische Marken echte Experten!
Gesichtscreme: Mit einer anderen Formulierung als der für Frauen braucht auch das Gesicht des Mannes ein Produkt, das die Zeichen des Alterns verlangsamen kann.
Augenkontur: Der empfindlichste Bereich des Gesichts muss stärker gepflegt werden, möglicherweise mit Produkten, die Hyaluronsäure enthalten, um Hautunreinheiten gründlich und effektiv zu behandeln, um die Augen von Taschen und Augenringen zu befreien und Falten zu vermeiden.
Auch PERDERMA hat sich dem Charme der Pflege nicht widersetzt und ein Produkt speziell für die Männer entworfen.

Neugierig, es herauszufinden?

STAY TUNED!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.